PDA

View Full Version : Zentralbanken im Jahr 2018



hesham1046
01-01-2018, 06:45 AM
Die EZB hat einen vorsichtigen Kurswechsel bei der Geldpolitik gewagt. Das Wertpapierkaufprogramm wird zwar bis mindestens Ende September 2018 fortgesetzt, das monatliche Volumen aber auf 30 Milliarden Euro halbiert. Zwar werden ab Januar weniger Anleihen gekauft, ein Enddatum wurde aber nicht festgelegt. Eine Zinserhöhung im Euroraum ist daher vom Tisch.

Die Federal Reserve dagegen rechnet erneut mit drei Zinsschritten für das Jahr 2018. Zudem beschloss sie im Oktober ein Abschmelzen der Bilanzsumme um 10 Milliarden Dollar pro Monat. Das Tempo soll dann alle drei Monate sukzessive auf 50 Milliarden Dollar gesteigert werden. Das Mandat von Fed-Chefin Janet Yellen endet derweil im Februar. Jerome Powell übernimmt für sie. An der geldpolitischen Linie der amerikanischen Notenbank Fed dürfte sich unter ihm aber nicht viel ändern.

Insgesamt dürften die Zentralbanken ihren Normalisierungsprozess im kommenden Jahr fortsetzen. Größere Überraschungen werden nicht erwartet

hesham1046
03-07-2018, 08:55 AM
Öffne diesen Thread